Siegel, Zeichen und Gesetze

Produktsicherheitsgesetz

Seit dem 1.12.2011 müssen in Deutschland alle Produkte für Verbraucher mit dem Namen und der zustellfähigen Adresse des Herstellers in der EU durch Siegel oder Zeichen gekennzeichnet werden. In der Regel wird der Hersteller als Inverkehrbringer auf dem jeweiligen Werbemittel gekennzeichnet. Sollte das seitens des Kunden nicht erwünscht sein, so kann auch der Endkunde auf dem Produkt stehen. Ausnahmen nach § 6 des ProdSG sind zugelassen, soweit der Verwender bereits bekannt ist oder der Aufwand in keinem Verhältnis zum Ertrag steht. Diese Ausnahmen bilden allerdings nicht die Regel.
Das Produktsicherheitsgesetz soll den Verbraucher auf diese Weise schützen und bildet somit die Rechtsgrundlage für den Vertrieb von Produkten für den Verbraucher. Für weitere Informationen zum Produktsicherheitsgesetz, können Sie uns jederzeit gerne ansprechen.

Der Grüne Punkt

3D man sitting in the recycling symbolDie 1990 als erstes duales System gegründete „Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH“ ist heute einer der führenden Rücknahmesysteme.
Der Grüne Punkt ist eine der bekanntesten Marken und weltweit geschützt. So ist das Erfolgsmodell „Grüner Punkt“ auch außerhalb Deutschlands inzwischen bereits in 25 weiteren europäischen Ländern vertreten. Durch das Duale System Deutschland werden seit 1991 sämtliche gebrauchte Verkaufsverpackungen wie Saftflaschen, Konservendosen, Getränkekartons oder Joghurt becher recycelt und die Gewonnenen Rohstoffe dem Wirtschaftskreislauf zurückgeführt. Seit dem 1 Januar 2009 sind alle Hersteller und Vertreiber von Verkaufsverpackungen durch die 5. Novelle der Verpackungsverordnung dazu verpflichtet, sich an einem dualen System zu beteiligen. Die Wiederverwertung von Verpackungsmaterial trägt zum Schutz von Luft, Wasser, Boden, Klima und Ressourcen bei.
Mit dem Ziel unsere Umwelt sauber zu halten, wurde mit der Einführung des Dualen Systems eine europäische Richtlinie geschaffen, die allen beteiligten ermöglicht unsere natürlichen Ressourcen zu schonen. Als Hersteller und Vertreiber von Werbemittel ist Promostore ebenfalls Teilnehmer am Dualen System Deutschland.

 

RoHS

Die 2011 überarbeitete RoHS-Richtlinie mit der Nummer 2011/65/EU, regelt die Verwendung von Gefahrenstoffen in Elektro- und Elektronikgeräten oder ihren Bauteilen.
So dürfen in vielen Geräten und nur noch geringe Mengen von gefährlichen Stoffen wie Blei, Quecksilber oder Cadmium verwendet werden, um den Grenzwert von 0,01 % bis 0,1 % nicht zu überschreiten.
Allen Artikeln deren Anforderungen der RoHS-Richtlinien entsprechen, sind in unserem Onlineshop entsprechend gekennzeichnet.

 

Öko-Tex

Der 1992 gemeinsam von den Hohenstein Instituten und dem Institut für Ökologie, Technik und Innovation eingeführte Öko-Tex-Standard, auch bekannt unter dem Label „ Textiles Vertrauen“, ist ein unabhängiges Prüf- und Zertifizierungssystem, welches in über 60 Ländern rund um den Globus Textile Produkte auf gefährliche Schadstoffe prüft und Produkte mir ihrem Siegel kennzeichnet.
So werden nur Produkte zertifiziert wenn alle Bestandteile z. B. Nähgarn, Knöpfe, Reißverschlüsse oder Nieten den geforderten Kriterien entsprechen.