Reflects Werbemittel – Made in Germany

reflects werbemittelDass es die Marke Reflects heute gibt ist eher einem Zufall als einem Plan geschuldet. Zumindest was die Gründungsjahre betrifft. Als sich im Jahr 1988 der heutige Geschäftsführer Meinhard Mombauer und dessen Freund Kai Lühr daran machten Krawattennadeln an den Mann zu bringen ging es ihnen nämlich weniger um das große Geschäft als mehr um einen kleinen Zugewinn: Die beiden studierten damals und das Geld war knapp. Während sich Kai Lühr bald wieder der Medizin widmete und heute als Arzt praktiziert fand Mombauer seine Passion in der Werbemittelindustrie. Besonders interessant daran: Als die beiden ihr Unternehmen gründeten wussten sie nicht einmal, dass es einen solchen Markt überhaupt gibt.

LM ACCESSOIRES – EINE DEUTSCHE ERFOLGSGESCHICHTE

Seit 1988 sind einige Jahre vergangen. Ein 25-jähriges Firmenjubiläum konnte bereits gefeiert werden. So zufällig die Unternehmensgründung auch gewesen sein mag, so wenig zufällig kam der Erfolg von LM Accessoires zu Stande. Bereits nach kurzer Zeit erweiterte man das Sortiment um Clips und erzielte damit „Umsatzrekorde mit Pfennig-Produkten“, wie ein Fachmagazin bemerkte. Die vielseitig einzusetzenden Pins wurden nicht nur beliebte Erkennungszeichen von Firmen und Gruppierungen, sondern auch Träger von Slogans und Statements. Dass Vielseitigkeit eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg ist erkannte man also schon sehr früh.werbeartikel-schluesselanhaenger-mit-flaschenoeffner-reflects-naron-black-893326837-30

Diesem Streben nach dem Entdecken von Neuem, der immer neue Mut immer neue Wege zu gehen und der Drang zur Innovation trieben Mombauer und seine Mitarbeiter auch über die folgenden Jahre weiter an. Das große Sortiment von Reflects beweist es. Die Produktion läuft dabei nach einem klaren Slogan: Small things – big value. Nicht die großen Würfe sind es, mit denen man bei LM Accessoires zu punkten sucht, sondern die kleinen Helfer im Alltag. Dazu bedarf es natürlich einer guten Beobachtungsgabe.

REFLECTS WERBEMITTEL – SMALL THINGS, BIG VALUE

Mombauer fiel einst auf, wie viele Werbemittel wir im Alltag nutzen. Und er stellte fest, dass wir sie nutzen, wenn sie uns als nützlich erscheinen. Entsprechend ist die Devise bei Reflects auch bis heute der Nützlichkeit der eigenen Produkte den Vorrang vor anderen Erwägungen zu geben. Dazu muss man Trends aufspüren – oder kreieren, wie etwa mit dem Eurorechner. An andere Trends passt man sich schnell an: LED-Leuchten, Lederartikel und Baraccessoires werden in das Sortiment aufgenommen.

Während andere Unternehmen ihre Ursprungsproduktionen vollständig vernachlässigten und lieber Mobiltelefone statt Gummistiefeln produzierten, erweiterte man bei LM Accessoires noch sein Kerngeschäft. Mit Lanyards und Armbanduhren baute man das Sortiment von individuellen Werbeartikeln weiter aus. So verschaffte man sich nicht nur durch ein breites Sortiment Beawerbeartikel-solartaschenrechner-reflects-montreal-893325682-30chtung, sondern auch durch individuelle Werbemittel. Trotz der Größe des Unternehmens blieb so ein familiärer Charakter bestehen. Kein Wunder also, dass auch viele Mitarbeiter der ersten Stunde dem Unternehmen treu blieben.

REFLECTS WERBEARTIKEL – NÜTZLICHE WERBEGESCHENKE

Mit der Sparte LolliClock-Evolution wagte man vor wenigen Jahren noch einen weiteren Innovationsschritt – und war auch hier erfolgreich. Für die LolliClock gab es direkt den Promotional Gift Award. Der größte Anteil des Geschäftes gehen aber noch immer über die Produkte der Reflects-Reihe, die durch sorgfältige Produktion und ein unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis bestechen. Eine erstaunliche Geschichte, wie eine Verlegenheitsidee zu einem der führenden deutschen Werbemittel Unternehmen führen konnte.